Xiaomi Mi A2 – kommt es noch im 3 Quartal 2018 oder doch erst 2019…

Der chinesische Hersteller Xiaomi wird bekanntlich auch zukünftig weitere Smartphones mit Android One auf den Markt bringen. Bei den XDA Developers konnte man nun einige Informationen zu zwei Modellen auftun – darunter wohl auch das Xiaomi Mi A2.

Das Xiaomi Mi A1 ist immer noch ein beliebtes Import-Gerät – unterstützt es doch das LTE Band 20 und hat mit Android One sogar reines Vanilla Android an Bord. Nachdem Xiaomi erst kürzlich bestätigte, weiterhin an Geräten mit Android One zu arbeiten, konnte man bei den XDA Developers nun bereits erste Firmwares entdecken. Diese erlauben erste Rückschlüsse auf die Ausstattung der nächsten beiden Smartphones mit Vanilla Android.„jasmine_sprout“ = Xiaomi Mi A2?

So gut wie sicher scheint es, dass sich hinter dem Modell mit der Bezeichnung jasmine_sprout eine Android One-Variante des erst kürzlich vorgestellten Xiaomi Mi 6X verbirgt – das Xiaomi Mi A2. So haben beide nicht nur denselben Snapdragon 636 Octa-Core-Prozessor an Bord, sondern besitzen auch denselben Front-Kamerasensor und einen identischen Codenamen in den EXIF-Daten.„daisy_sprout“ als günstige Alternative

Außerdem scheint noch ein weiteres Mittelklasse-Smartphone mit Android One geplant zu sein. Hier sind ausführliche Informationen noch etwas rar, bekannt ist allerdings bereits, dass ein Snapdragon 625 Octa-Core-SoC verbaut sein wird. Vermutlich wird das Modell mit dem Codenamen daisy_sprout preislich noch einmal günstiger als das Xiaomi Mi A2 werden, was für einen Preis zwischen 150 und 200 Euro spricht.

Wann Xiaomi seine beiden Smartphones mit Android One genau vorstellen wird, wissen wir derzeit noch nicht. Gerade beim Xiaomi Mi A2 wird es aber vermutlich nicht mehr allzu lange dauern.

Was ist überhaupt Android ONE?

Es ist das Schlagwort des Mobile World Congress 2018, tauchte aber schon Monate vorher regelmäßig wieder in den Schlagzeilen auf. Aber was ist eigentlich dieses Android One, auf das jetzt HTC, Nokia und andere Hersteller setzen?
Obwohl Android One bereits seit mehreren Jahren existiert, ist es erst seit Ende 2017 auch für uns richtig interessant.

Ursprünglich war Android One eine Initiative von Google, Android-Smartphones auch in den Regionen anbieten zu können, wo 50 Euro ein Monatsgehalt bedeuten. Android für Schwellenländer und Entwicklungsmärkte, wenn man so will. Nun aber hat man dafür Android Go eingeführt, eine abgespeckte Android-Version für Billig-Smartphones. Android One hat sich derweil gewandelt, damit werden nun alle Preisklassen abgedeckt.

Android One: Nexus für alle

Schon seit Jahren warten wir darauf, dass Google die Nexus-Vorteile für andere Hersteller anbietet. Nun aber hatte Google die Nexus-Marke eingestampft, bietet selbst nur noch hochwertige Pixel-Smartphones an. Doch es gibt wieder Licht am Ende des Tunnels, Android One bietet die Grundlage für viele Smartphones mit Stock-Android. Aber nicht nur das, es gibt auch endlich Updates.

Android One bietet nicht nur aktuelle Sicherheitspatches, sondern verspricht Major-Updates für immerhin zwei Jahre. Wer sich also heute ein Nokia 7+ mit Android One kauft, der sollte mindestens noch Android 9 und 10 erhalten. Zudem sollen Updates zeitnah verfügbar sein, nachdem die neue Software von Google freigegeben wurde.

Mit Android One erhältst du mindestens zwei Jahre lang Upgrades auf die aktuelle Android-Version. Dadurch hast du Zugriff auf neueste Innovationen und dein Smartphone läuft auch nach langer Zeit noch genauso gut wie am ersten Tag.

Google geht mit Android One also endlich die seit Jahren viel diskutierte Update-Problematik der Android-Smartphones an – diesmal aber richtig. Selbst günstigere Geräte sollen so über einen üblichen Nutzungszeitraum immer aktuell ausgestattet sein. Nicht nur neue Funktionen werden bereitgestellt, auch die Sicherheit wird gewährleistet.

Und es ist erfreulich, dass Google schnell die ersten Hersteller begeistern konnte. HTC und Xiaomi sind seit Ende 2017 dabei, Nokia bringt ab Februar 2018 ausschließlich Android One-Smartphones an den Start. Auch kleine Marken wie BQ liefern ab 2018 neue Smartphones mit Android One aus.

Quellen Angaben:
MobiFlip
SmartDoid

Tags:

Kontaktiere uns

Im Moment sind wir nicht online, Du kannst uns aber eine E-Mail schicken.

Versende

Mit Deinen Zugangsdaten anmelden.

oder    

Zugangsdaten vergessen?

Create Account

Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung / Impressum.